10 Jahre Zirkus O`zelloni - eine Erfolgsgeschichte PDF Drucken E-Mail

Im Jahr 2001 wurde die Abteilung Kinderturnen im TSV Obernzell 1899 e. V. von Heidemarie Lang aus der Taufe gehoben. Damals waren 10 Kinder mit ihren Müttern wöchentlich eine Stunde in der Turnhalle zum Turnen, Toben und Spielen versammelt. Schnell stieg die Zahl der Turnkinder. Nicht nur Turnkünste und Akrobatik standen im Mittelpunkt, sondern mittlerweile wurden die Nachwuchsturner auch in die Geheimnisse der Bewegungskünste eingeweiht.

2006 war das Buch „Hereinspaziert“ ein Anreiz für die daraus entwickelte Idee, das Können der Kinder einer breiten Öffentlichkeit in der Form einer Zirkusaufführung zu zeigen. Das erste Zirkusprogramm wurde entwickelt und im Herbst 2007 hieß es zum ersten Mal „Manege frei“. Bereits damals wurden die Artisten von den Donauspatzen (Kinderchor der Liedertafel Obernzell) und der zirkuseigenen Band Ozellots unterstützt. Die Aufführungen fanden in der Turnhalle Obernzell statt.

2009 und 2011 folgten weitere Zirkusshows, wobei 2012 die vorhergehende Show aufgrund des großen Interesses der Öffentlichkeit wiederholt wurde.

Die Zahl der Artisten stieg stetig an, Heidemarie Lang erhielt Unterstützung von weiteren Trainerinnen und so trainieren aktuell knapp 100 Kinder in fünf verschiedenen Turngruppen an vier Tagen in der Obernzeller Turnhalle. Zusätzlich nehmen noch 24 Schülerinnen und Schüler vom Gymnasium Untergriesbach am Zirkus 2018 teil, die das Wahlfach „Akrobatik“ gewählt haben – eine Premiere in diesemZirkus!

2013 erfüllten sich die O`zellonis den großen Traum, einmal in einem richtigen Zirkuszelt auftreten zu können.

In einer fast dreistündigen Show zeigten die Nachwuchsartisten im Alter von drei bis 18 Jahren ihr Können im Bereich der Luftakrobatik (Trapez, Vertikalseil, Vertikaltuch), der Akrobatik, der Balance (Einradfahren, Rola-Bola, Laufkugel,…), der Jonglage (Bälle, Teller, Diabolos, Devil-Sticks, Keulen), des Rope-Skipping,… Zudem gab es auch noch eine Feuershow. Dies alles wurde in ein Schauspiel eingebettet, welches auch von den O`zellonis inszeniert wurde.

Beim Zirkus O`zelloni werden die Kinder ihren Fähigkeiten und Neigungen entsprechend gefördert und besetzen so verschiedene Rollen bei den Zirkusaufführungen.

Viele Trainingswochen lagen hinter den Kindern und Jugendlichen, ehe sie die Besucher in ihren Bann ziehen konnten. Ohne Unterstützung der Eltern und vieler Großeltern wäre dieses große Projekt nicht möglich.

Eine sehr wichtige Stütze sind auch die Vereinsvorsitzenden des TSV Obernzell, die dieses Projekt mit Stolz mittragen.

Belohnt wurden die Artisten und Organisatoren durch den Erhalt des Kulturpreises des Landkreises Passau in der Kategorie „Nachwuchsförderung“.

Dies hat uns auch bestätigt, dass wir Vorbild sind für viele Vereine in der Region Ostbayern.

Neben den Zirkusshows zeigen die O`zellonis ihr Können regelmäßig bei Auftritten.

Im Jahr 2015 hatte die Abteilung Kinder- und Jugendturnen zum zweiten Mal ein Zirkuszelt angemietet und darin "Die wunderbare Welt des Zirkus O´zelloni" zeigen.

Im September 2017 feierte der in der Region Ostbayern in dieser Form einzigartige und einmalige Zirkus sein 10-Jähriges Bestehen. Das Zelt wurde wiederum im Schlosspark der 3.700 Seelengemeinde für ca. zwei Wochen aufgestellt. 100 Artisten im Alter von drei bis 19 Jahren haben ihr Können gezeigt. Einige der Artisten sind Turnkinder der ersten Stunde. Wiederum umrahmt wurde die Show vom Chor (Donauspatzen) und der Band Ozellots. Die 21 Zirkusnummern wurden von Clownerie und einer kleinen Geschichte umrahmt. Die Kostüme wurden, wie auch in den letzten Jahren, in der eigenen Zirkusschneiderei von einer ehrenamtlich tätigen Schneidermeisterin entworfen und genäht.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 09. Mai 2018 um 04:53 Uhr